Magistrat der Stadt Kelkheim

Der Magistrat der Stadt Kelkheim (Taunus) sucht zum 01.09.2024 für seine kommunalen Kindertagesstätten

Auszubildende (m/w/d) zur/zum staatlich anerkannten Erzieherin/Erzieher in der praxisintegrierten vergüteten Ausbildung PivA.

Sie arbeiten leidenschaftlich gerne mit Kindern? Dann bewerben Sie sich bei uns.

Die praxisintegrierte vergütete Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in dauert drei Jahre und findet neben der fachtheoretischen Ausbildung an der Ketteler-La Roche-Schule in Oberursel, Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik, parallel in einer unserer kommunalen Kindertagesstätten in Kelkheim (Taunus) statt. Bewerber/innen müssen sich hierbei bei der Stadt Kelkheim (Taunus) als Träger der Kindertageseinrichtungen sowie bei unserer oben genannten Kooperationsschule bewerben.

Unsere städtischen Kindertagesstätten stellen sich unter www.kitas-stadt-kelkheim.de vor.

Wir erwarten:

  • einen Schulabschluss der mittleren Reife mit abgeschlossener Ausbildung zur/zum Sozialassistentin oder -assistenten,

oder den Abschluss einer mindestens zweijährigen einschlägig anerkannten Berufsausbildung,

oder Fachhochschulreife/Abitur und ein mindestens dreimonatiges Praktikum in einer Kindertageseinrichtung

  • Einfühlungsvermögen und Freude an der liebevollen Arbeit mit Kindern
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Kreativität
  • Nachweis über einen ausreichenden Impfschutz oder Immunität gegen Masern gem. Infektionsschutzgesetz

 

Wir bieten:

  • professionelle Anleitung und Begleitung durch unsere aufgeschlossenen und kompetenten Fachkräfte während der Ausbildung
  • pädagogische Arbeit, orientiert nach dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan
  • attraktive Vergütung nach dem TVAöD – Besonderer Teil Pflege –
  • alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen (u.a. Zusatzversorgung etc.)
  • gesundheitsfördernde und gesundheitserhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • ein Premium Job-Ticket für das Verbundgebiet des RMV und dies nicht nur für den Arbeitsweg

 

Bewerbungen von Quereinsteigern sind möglich.

Die Stadt Kelkheim (Taunus) unterstützt die Eingliederung schwerbehinderter Menschen und begrüßt daher ausdrücklich deren Bewerbungen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

 Die Stadt Kelkheim (Taunus) fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert.

 Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre qualifizierte Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) an den

 

Magistrat der Stadt Kelkheim (Taunus)

Personal- und Organisationsamt

Gagernring 6

65779 Kelkheim (Taunus)

 oder an unsere E-Mail-Adresse:

personalamt@kelkheim.de

(Anlagen nur im PDF-Format, max. 10 MB).

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Eingang – unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen – vernichtet werden.

Haben Sie Fragen zum Bewerbungsverfahren, den Zugangsvoraussetzungen oder zum Ablauf der Ausbildung? Rufen Sie uns einfach an.

Frau Mann (Leiterin des Amtes für Soziales), Tel. 06195-803 800 oder Frau Rackisch (Amt für Soziales), Tel. 06195-803 807 geben Ihnen gerne Auskunft.

 

Kelkheim (Taunus), 04.03.2024

Der Magistrat

gez. Dirk Hofmann

Erster Stadtrat